Eschwege, 06.08.2022

Zehnjähriges Jubiläum – routinierter Bau einer Behelfsbrücke als zusätzlicher Versorgungsweg für ein Festival in Nordhessen

54 Tonnen schwer und 40 Meter lang: Am Wochenende bauten rund 45 Ehrenamtliche des THW eine Brücke in Eschwege über die Werra zum Gelände des bevorstehenden Open-Flair-Festivals. Helferinnen und Helfer aus den Ortsverbänden Eschwege, Witzenhausen, Bad Hersfeld, Homberg/Efze und der Fachgruppen Brückenbau aus Bad Kreuznach bauten aus circa 350 Teilen und 2.200 Schrauben eine befahrbare Behelfsbrücke des Typs Delta zusammen.

Montage einer D-Brücke aus Stahlteilen und Schrauben

Dieses Jahr feiert der jährliche Brückenaufbau und Abbau nach einer Corona-Pause sein zehnjähriges Jubiläum. Durch die langjährige und routinierte Erfahrung konnte die Brücke erneut im Zeitplan errichtet werden.

Am vergangenen Samstag haben den ganzen Tag über rund 45 ehrenamtliche Helfer des Technischen Hilfswerks Stahlteile zu einer 40 Meter langen und 54 Tonnen schweren Brücke montiert. Die Brücke wird am kommenden Dienstag von zwei bis zu 250 Tonnen Kränen in ihre finalen Lager gehoben. Sie wird dann die Werra überspannen und dient während des Festivals als zusätzliche Versorgungszufahrt. Die Brücke ist als einwandige, einspurige D-Brücke mit Verstärkungsgurten montiert. Sie hat eine Nutzlast von 12,5 Tonnen und ist für Lastkraftwagen geeignet.

Das Material sowie das Spezialwerkzeug mit Montagekran stammt vom THW Ortsverband Bad Kreuznach. Die dortige Fachgruppe Brückenbau ist auch für die Montage der Brücke verantwortlich. Ein Teil des Materials wurde aus einem weiteren Brückenbaulager gestellt.

In knapp drei Wochen werden die Bad Kreuznacher THW-Experten wieder nach Eschwege fahren um mit den Kameradinnen und Kameraden aus Eschwege und den örtlichen Ortsverbänden die Brücke zu demontieren und für den nächsten Einsatz einzulagern.

Das THW ist mit knapp 80.000 Freiwilligen die „Zivilschutz- und Katastrophenhilfe des Bundes“ und leistet im Auftrag der Bundesregierung weltweit Hilfe bei Katastrophen jeglicher Art, ob nach einem Starkregenereignis, Waldbrand, Erdbeben oder Wirbelsturm.

Mach mit – melde dich bei uns! Wir suchen Menschen, die bereit sind sich ehrenamtlich zu engagieren. Kontakt über die Internetseite: jetzt.thw.de


  • Montage einer D-Brücke aus Stahlteilen und Schrauben

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: