Seibersbach, 28.08.2018, von Thorsten Henning

THW errichtet Behelfsbrücke in Seibersbach

An diesem Wochenende haben die ehrenamtlichen Brückenbauspezialisten des Technischen Hilfswerks in Seibersbach eine rund 18 Meter lange Behelfsbrücke errichtet.

Die Brücke wird benötigt, damit Fahrzeuge und Baumaschinen bis zu 24 Tonnen Gewicht während der Sanierung des Freibads den Seibersbach überqueren können. Das THW montierte an einem Wochenende rund 100 Stahlelemente mit einem Gesamtgewicht von 20 Tonnen.

Der verwendete Brückentyp Bailey ist einer von drei im THW Bad Kreuznach vorrätigen Fertigbrückenvarianten. Alle Elemente dieses Typs sind so konstruiert, dass sie gerade soviel wiegen um in sehr schwierigen Gelände ganz ohne Kran oder Hebegeräte montiert zu werden. In Seibersbach wurde die Brücke zweiwandig-einstöckig mit 4 Querträgern je Brückenfeld gebaut um die erforderliche Nutzlast zu gewährleisten

Während am Samstag die Grundkonstruktion der Brücke auf einer Freifläche montiert wurde, erfolgte Sonntag die Endmontage sowie der Fahrbahnbelag aus Holz. Gestern hat ein Kran dann die fertige Brücke in seine Fundamente eingehoben. 24 THW Helfer waren an den drei Tagen in der Summe im Einsatz.

Nach Ende der Sanierungsarbeiten am Freibad wird die Brücke wieder zurückgebaut und für den nächsten Einsatz in Bad Kreuznach eingelagert.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: