Sensweiler, 27.03.2021

Steinbachtalsperre

Seit heute Morgen war das Technische Hilfswerk Bad Kreuznach unterstützend im Einsatz an der Steinbachtalsperre, um einen verstopften Abfluss der Talsperre freizulegen.

Einsatz Steinbachtalsperre - nachdem ein kritischer Pegel erreicht wurde mussten Pumparbeiten sowie das Freilegen eines durch Schlamm und Treibgut verstopften Abflusses durchgeführt werden

Das Außenbecken einer Staustufe erreichte einen kritischen Pegelstand. Ursache hierfür war ein durch Treibgut und Schmutz verstopfter Abfluss.

Am 25.03.21 wurde der Fachberater sowie kurze Zeit später die Helfer des THW Idar-Oberstein alarmiert.

Die Fachgruppe Wasserschaden/ Pumpen aus dem THW Ortsverband (OV) Frankenthal (Pfalz) unterstütze mit ihren Hochleistungspumpen und ihrem Fachwissen um das Becken leer zu pumpen.

Da das Gelände für Fahrzeuge schwer zugänglich war, wurde die Fachgruppe Räumen des THW Idar-Oberstein mit dem Bergeräumgerät-Radlader nachalarmiert.

Eine Pumpenstrecke sowie Beleuchtungen wurden aufgebaut.

Zusätzlich wurden der THW OV Simmern und OV Bad Kreuznach sowie Feuerwehren (Bruchweiler, Kempfeld,  Schauren) aus dem Umkreis alarmiert.

Mit gemeinsamen Kräften wurden anschließend die Wasserzuläufe durch Sandsackbarrieren gesperrt.

Zu weiteren Koordination wurde die Fachgruppe Führung- & Kommunikation vom THW OV Mainz angefordert. Für Verpflegung sorgte die Fachgruppe Logistik Teil-Einheit Verpflegung des OV Freisen. Ebenfalls wurden KameradInnen des THW Wörrstadt nachalarmiert.

Der Einsatz wurde am 28.03.21 gegen 17:30 beendet.

Mit vereinten Kräften gelang es den Pegelstand soweit zu senken, dass der defekte Abfluss zugänglich wurde. Nach eingehender Begutachtung wurde festgestellt, dass eine finale Instandsetzung durch eine Fachfirma erfolgen muss. Weitere Einsatzoptionen für das THW ergaben sich nicht mehr.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit mit den THW Ortsverbänden sowie der Feuerwehr.


  • Einsatz Steinbachtalsperre - nachdem ein kritischer Pegel erreicht wurde mussten Pumparbeiten sowie das Freilegen eines durch Schlamm und Treibgut verstopften Abflusses durchgeführt werden

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: